Die Beziehung von Religion, Film und Medien ist ein wesentlicher Teil zeitgenössischer Religions- und Kulturforschung. Auf diesem Fachinformationsportal werden innovative Studien mit interdisziplinärer Relevanz vorgestellt und Projekte und Datenbanken aus der Theologie, der Religions-, Film- und Medienwissenschaft miteinander vernetzt. Wenn Sie sich an diesem Austausch beteiligen möchten, kontaktieren Sie Markus Leniger.

Forschung

Serienauftritt © HBO - Westworld (Season 1) Serienauftritt © HBO - Westworld (Season 1)

Jenseits des Menschen: Post- und Transhumanismus im Film

Die Ökumenische Expertentagung 2019 in Frankfurt am Main widmet sich dem Thema Post- und Transhumanismus im Film und seinen ethischen, theologischen und ästhetischen Implikationen


Knabe  mit Koffer | © Molitor / Stuttgarter Nachrichten Knabe mit Koffer | © Molitor / Stuttgarter Nachrichten

«Fluchtpunkte»

Die Jahrestagung 2018 der Forschungsgruppe «Film und Theologie» will die Rolle der Medien in der gegenwärtigen Migrationsdiskussion und die Inszenierung von Religion in diesem Kontext analysieren.


medientipp.ch

Der exzentrische Künstler Renzo Nervi (Luis Brandoni) wurde wegen Mietschulden auf die Strasse gestellt © Xenix Filmdistribution GmbH Der exzentrische Künstler Renzo Nervi (Luis Brandoni) wurde wegen Mietschulden auf die Strasse gestellt © Xenix Filmdistribution GmbH My Masterpiece (Mi obra maestra) 18.03.2019 Gastón Duprats Komödie «My Masterpiece» ist nicht nur eine bitterböse Abrechnung mit dem Kunstmarkt, sondern auch eine wunderbar skurrile Ode an die Freundschaft

Trailer

filmdienst.de

filmdienst.de
Luz | © filmdienst.de

Luz

Ein Polizeipsychologe wird nachts aufs Revier gerufen, wo er sich mit einer traumatisierten Taxifahrerin konfrontiert sieht, der etwas Schreckliches widerfahren sein muss. Durch Hypnose versucht er sich in die Frau einzufühlen und stößt dabei auf dämonische Kräfte. Der von 16mm auf CinemaScope aufgeblasene Horrorfilm handelt von exzessiven Obsessionen, die mit infernalischer Wucht alles in Bann schlagen. Rückblenden, nachgespielte Szenen und Erinnerungen bedingen eine beträchtliche Unsicherheit in der Wahrnehmung, ziehen aber gleichwohl in eine diabolische Sphäre hinein. Der äußerst stimmige Debütfilm überzeugt insbesondere auch als Hommage aufs Filmemachen.
Filmdetails (filmdienst.de)

Trailer

filmdienst.de
US | © filmdienst.de

US

Während des Sommerurlaubs an der kalifornischen Küste trifft eine afroamerikanische Familie auf identische Doppelgänger. Die mit spitzen Scheren bewaffneten Wesen wollen sie quälen und töten. Im Kampf ums Überleben sehen sich die Familienmitglieder gezwungen, sich selbst zu jagen. Der mit den Doppelungen und Dichotomien spielende Horrorfilm kombiniert stilsicher blutige Schockmomente mit einem fast luftigen Humor. Trotz mancher emblematischer Bildfindungen schöpft der Thriller das metaphorische Potenzial seiner Ideen aber nicht aus.
Filmdetails (filmdienst.de)

Trailer

filmdienst.de
NEAR AND ELSEWHERE | © filmdienst.de

NEAR AND ELSEWHERE

Dokumentarisches Essay über die Frage, wie man eine bessere Zukunft gestalten will, wenn man nicht mehr an die Kraft von Visionen glaubt. Eine Reihe unterschiedlicher Theoretiker entfaltet in Gestalt eines lockeren Brainstormings eine beträchtliche Menge an grundsätzlichen Ideen, die um die Deformation des Utopischen, um anthropologische Konstanten und mögliche Alternativen kreisen. Das akademische Geflecht wird durch abstrakte (Tanz-)Performances unterteilt, in denen es um die Erkundung unbekannter Räume geht.
Filmdetails (filmdienst.de)

Trailer

Buchreihe

Familienbilder, Cover Familienbilder, Cover

Familienbilder

Das religionshistorische Motiv der Heiligen Familie im Spannungsfeld zwischen Religion, Kunst und Film
Natalie Fritz

Zeitschrift

Cover of JRFM,  Issue 4,2/2018 “Who, Being Loved, Is Poor?” Material and Media Dimensions of Weddings Cover of JRFM, Issue 4,2/2018 “Who, Being Loved, Is Poor?” Material and Media Dimensions of Weddings

“Who, Being Loved, Is Poor?” Material and Media Dimensions of Weddings

What is marriage all about? How is it nowadays connected to religious traditions? And earlier? Which media were and are used to celebrate this specific ritual? This issue will search for answers and generate amazing insights.
Ed. by Anna-Katharina Höpflinger and Marie-Therese Mäder