The interaction between religion, film, and media is a central subject matter in the contemporary research on religion and culture. On this platform, we present innovative studies with interdisciplinary relevance and projects in theology, the study of religion, film and media studies. The various initiatives are described in their original languages.



 
 
 
 
 
medientipp.ch
Beyto (Burak Ates) wartet vergeblich auf ein Zeichen seines Geliebten © Frenetic Films Beyto (Burak Ates) wartet vergeblich auf ein Zeichen seines Geliebten © Frenetic Films Beyto 19.10.2020 Beyto sitzt in der Klemme zwischen zwei Kulturen, zwischen zwei geliebten Menschen aber ein Ausweg zeichnet sich ab

Trailer

 filmdienst.de
filmdienst.de
GOOD KISSER | © filmdienst.de

GOOD KISSER

Um seiner Beziehung neuen Antrieb zu verleihen, verabredet sich ein junges weibliches Paar mit einer Frau in deren Haus im Grünen. Während die eine sich voller Vorfreude auf das Date zu dritt einlässt, zeigt die andere zunächst eine ungewohnte Schüchternheit, die sich erst im Laufe des Abends bei Gesprächen, Wein und Tequila allmählich löst. Gefühlvoll inszeniert, richtet sich der Film zwischen Komödie und lesbischem Beziehungsdrama ein. Lakonisch, wenn auch ohne viel Substanz, erzählt er von den Fallstricken des Schicksals, die einem liebenden Paar begegnen können.
Filmdetails (filmdienst.de)

Trailer

filmdienst.de
THE GREAT GREEN WALL | © filmdienst.de

THE GREAT GREEN WALL

Von Senegal am Atlantik bis nach Djibuti in Ostafrika soll sich ein grüner Wall aus Bäumen ziehen, 8000 Kilometer lang, um die Wüstenbildung aufzuhalten. 2005 wurde die ambitionierte sozioökonomische Initiative gestartet, doch bislang sind nur 15 Prozent davon realisiert. Der Dokumentarfilm folgt der aus Mali stammenden Sängerin Inna Modja auf einer Reise entlang des grünen Gürtels, die ein Album aus allen musikalischen Stilen der Regionen produzieren will. Dabei werden die vielfältigen Probleme der Länder, aber auch die mit dem Baumgürtel verbundenen Hoffnungen deutlich. Der Film wirbt für mehr (Entwicklungs-)Hilfe zur Selbsthilfe, handelt aber auch vom Widerstand gegen die Klimakatastrophe und vom (Selbst-)Vertrauen in die eigene Kraft.
Filmdetails (filmdienst.de)

Trailer

filmdienst.de
Schlaf | © filmdienst.de

Schlaf

Eine Mutter wird von schrecklichen Albträumen in den Wahnsinn getrieben, die alle mit einem Dorf in einem deutschen Mittelgebirge zu tun haben. Bei ihren Ermittlungen in den Real- und Traumwelten vor Ort dringt ihre Tochter tief in die Schichten der verdrängten Nazi-Geschichte vor und stößt dabei auch auf Verbindungen zur Gegenwart. Ein stilsicherer, leise flirrender Horrorfilm, der mit den atmosphärischen Aufladungen und Motiven der romantischen Sagen- und Märchenwelt ebenso spielt wie mit völkischen Abgründen.
Filmdetails (filmdienst.de)

Trailer