Christliche Identität in der Krise

Gläubige und Kirche im aktuellen Film

 

02.-05.06.2021

Katholische Akademie Schwerte

 

Hinweis: Die Tagung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Vorträge Online zu verfolgen. Falls die Pandemielage keine Präsenzveranstaltung zulässt, wird die Tagung als Online-Konferenz durchgeführt.

 

Die Präsenz von Kirche – insbesondere in ihrer römisch-katholischen Denomination – und ihrer Vertreter*innen, also glaubender Männer und Frauen, Kleriker, Nonnen, Pastoren, Pfarrer, Ordensleute – in aktuellen Kino- und Serienproduktionen im Arthouse-Bereich überrascht und macht eine filmtheologische und medienreflexive Auslotung der Gründe, Kontexte und Spielarten erforderlich. Sind Glaubensfragen aktueller – auch für eine säkulare Öffentlichkeit – denn je? Bildet das Kleid der Kirche eine moralische Hülle für andere Fragen, die sich darin abarbeiten lassen? Lassen sich Konzepte von Haltung, Geschlecht, Glauben, Enthemmung, Moral und Verzweiflung schärfer in einem als kirchlich apostrophierten Setting zeichnen? Ist der christliche Glaube als Konzept und Praxis derart in der Krise, dass er inzwischen ganz neu gestaltet werden kann? Religiöse Identität entsteht in Krisen und Bewährungen, die in ausgewählten Filmen in einem konfessionellen Rahmen erzählt werden.

 

 

Tagungsprogramm

Mittwoch, 02. Juni 2021

Erscheinungsweisen des Christentums I:
Das religiöse Individuum in der Krise

  • 18:00 Uhr Abendessen
  • 19:00–22:00 Uhr  A HIDDEN LIFE (Terrence Malick, US/DE 2019 173 Min.)
    Einführung: Joachim Valentin

 

Donnerstag, 03. Juni 2021

  • 08:30 Uhr Laudes zum Feiertag Fronleichnam
  • 09:00 Uhr Einführung in das Tagungsthema: Individuum in der Krise; Mariologie und Ekklesiologie
    Viera Pirker; Joachim Valentin
  • 09:15 Uhr Filmgespräch zu A HIDDEN LIFE (in Kleingruppen)
    Moderation (u.a.): Christian Wessely
  • 10:00–11:00 Uhr Der Franz Jägerstätter des Terrence Malick: Biographie – Fiktion – Diskurse
    Andreas Schmoller
  • 11:15–12:30 Uhr Paul Schrader – Rethinking Transcendental Style. Vortrag mit Filmbeispielen aus FIRST REFORMED
    Charles Martig
  • 12:30 Uhr Mittagessen

Erscheinungsweisen des Christentums II:
Marianische Identitäten und Fragen nach dem Wunder

  • 14:30–16:00 Uhr Ästhetik der Liminalität im Angesicht der Madonna dell’Arco. Vortrag mit Filmbeispielen aus ANATOMIA DEL MIRACOLO (IT 2017)
    Viera Pirker
  • 16:00 Uhr Nachmittagskaffee
  • 16:30-18:00 Uhr Marianische Erscheinungsweisen als Dynamik der Neuzeit
    Knut Wenzel
  • 18:00 Uhr Abendessen
  • 19:00–21:30 Uhr L‘APPARITION Xavier Giannoli, FR/BE/JO 2018 139 Min.
    Einführung: Viera Pirker

 

Freitag, 04. Juni 2021

  • 09:00–09:45 Uhr Filmgespräch zu L‘APPARITION (in Kleingruppen)
  • 10:00–11:00 Uhr Achtung: Wunder können Ihr Leben verändern. Säkulare und religiöse Bewältigungsstrategien im Umgang mit dem Übernatürlichen in der italienischen TV-Serie IL MIRACOLO
    Theresia Heimerl
  • 11:15–12:30 Uhr CORPUS CHRISTI – Vortrag mit Filmbeispielen
    Józef Niewiadomski
  • 12:30 Uhr Mittagessen

Erscheinungsweisen des Christentums III:
What‘s up, Vatican?

  • 14:30–16:00 Uhr THE YOUNG POPE: Catholicism from Jorge Bergoglio to Jude Law
    Giulia Evolvi
  • 16:00 Uhr Nachmittagskaffee
  • 16:30–18:00 Uhr Workshops (bis zu vier aktuelle Forschungs-Projekte – in parallelen Kleingruppen)
  • 18:00 Uhr Abendessen
  • 19:00 Uhr »Cherry Picking« Zur Auswahl stehen u.a.: IL MIRACOLO; THE YOUNG POPE / THE NEW POPE; MESSIAH; FIRST REFORMED; THE TWO POPES; SILENCE; MARIA MAGDALENA

 

Samstag, 5. Juni 2021

  • 09:00–10:45 Uhr VERTEIDIGER DES GLAUBENS (Christoph Röhl, DE 2019 90 Min.)
    Einführung: Joachim Valentin
  • 11:00 Uhr Filmgespräch mit Regisseur Christoph Röhl
  • 12:00 Uhr Rückblick und Tagungsabschluss
  • 12:30 Uhr Mittagessen

 

Tagungskonzeption und Leitung:

Prof. Dr. Viera Pirker, Frankfurt a.M., Prof. Dr. Joachim Valentin, Frankfurt a.M., Dr. Markus Leniger, Schwerte

 

Anmeldung:

Anmeldung bis 23.05.2021 bei der Katholischen Akademie Schwerte